Rookie-Session im BürgerBahnhof mit Punk und Pop

Freizeit   19.10.2022 | 16.50 Uhr

Artikelfoto

„Driven By Clockwork“ spielen wieder bei der Rookie-Session im BürgerBahnhof Vohwinkel. | Foto: privat

Gleich zwei interessante Bands stehen bei der nächsten Rookie-Session im BürgerBahnhof Vohwinkel auf der Bühne. „Driven by Clockwork“ aus Hannover und Braunschweig sowie die Wuppertaler Lokal-Matadore von „Polychronis“ sind am Freitag, 28. Oktober 2022, an der Bahnstraße 16 mit von der Partie.

In ihrem neuen Album „I Into Infinity“, kurz: „III“, kreuzen „Driven by Clockwork“ gitarrenlastigen Indie-Pop mit Synthesizern und Drum-Machines. Die Arrangements bleiben erfrischend unkonventionell, laden im Vergleich zur Vorgänger-LP „Paper Plane Perspectives“ verstärkt dazu ein, sich in der melodiösen Melancholie von „III“ auf der Tanzfläche zu verlieren. Hier und da klopfen auf dem neuen Album die Kollegen Post-Punk und Rock ans Fenster…

„Polychronis“ ist hingegen ein Versuch: Kann Punk tanzbar sein, ohne sich anzubiedern? Kann Indie sich auch mal im Ton vergreifen und die Hässlichkeit feiern? Die drei Wuppertaler Torben Gewehr, Simon Krohm und Marius Rochowiak sowie der Bochumer Pascal Guttmann stellen sich diesen und anderen Fragen, ohne eine allzu offensichtliche Antwort zu formulieren oder sich in der Beliebigkeit zu suhlen. Ihre Texte lesen und hören sich wie Persönlichkeitsstudien: eine Mischung aus Abgrund und Optimismus, Melancholie und Ironie, mit der sie sich selbst und Anderen begegnen.

Der Eintritt zur Rookie-Session im BürgerBahnhof Vohwinkel kostet 10 Euro, 8 Euro zuzüglich Entgelte weniger werden im Vorverkauf unter buergerbahnhof.com fällig.

|  VB  
Artikel teilen: 

Aktuelle Artikel auf VOHWINKEL!BLOG:

Adventliches Treiben in der Ev. Kita Ehrenhainstraße

Freizeit 01.12.2022 | » mehr...
Freizeit 01.12.2022 | Zum ersten Mal wurde am vergangenen Samstag, 26. November 2022, im Evangelischen Familienzentrum an der Ehrenhainstraße 125 ein Adventsmarkt (nicht nur) für die Familien aus dem Quartier veranstaltet. In der kleinen „Budenstadt“ auf dem Spielplatz der Kindertagesstätte konnte dabei den ganzen Nachmittag über viel entdeckt werden – ganz Mutige durften... » mehr...

FSV Vohwinkel feiert Heimsieg in Sechs-Punkte-Spiel

Sport 30.11.2022 | » mehr...
Sport 30.11.2022 | Seinen zweiten Saisonsieg im 13. Spiel konnte Fußball-Landesligist FSV Vohwinkel am Sonntagnachmittag, 27. November 2022, auf heimischem Geläuf einfahren. Gegen den direkten Abstiegskonkurrenten TUSEM Essen gelang den Füchsen ein nie gefährdeter 4:0-Erfolg (3:0). Den Auftakt machte dabei Benjamin Cansiz in der siebten Spielminute. Bereits vier Minuten später konnte FSV-Kapitän Frederic... » mehr...

„Lebendiger Adventskalender“ ab dem 5. Dezember

Freizeit 30.11.2022 | » mehr...
Freizeit 30.11.2022 | Die Evangelische Kirchengemeinde Vohwinkel, die Freie evangelische Gemeinde Vohwinkel, die Katholische Kirche im Wuppertaler Westen und die Landeskirchliche Gemeinschaft Wuppertal laden auch in diesem Jahr wieder zu einem „Lebendigen Adventskalender“ ein. Ursprünglich aus der Not der Corona-Einschränkungen entstanden, möchte dieses Format – wie in anderen Stadtteilen Wuppertals – in der... » mehr...

Adventsmarkt: Sogar Nikolaus kam nach Sonnborn

Freizeit 29.11.2022 | » mehr...
Freizeit 29.11.2022 | Klein, aber dafür umso feiner präsentierte sich am vergangenen Samstagabend, 26. November 2022, der erste Adventsmarkt der neugegründeten IG Sonnborn. An sieben Ständen konnte Handgefertigtes erworben, Festliches für die nahenden Feiertage geshoppt und ausgelassen bei Bullebäuschen, Glühwein und Bratwurst geklönt werden. Auch die jüngeren Besucher kamen voll und ganz auf... » mehr...

Bahnhof: Städtische Hilfe wegen höherer Mieten?

Politik 29.11.2022 | » mehr...
Politik 29.11.2022 | „Es wird um die Existenz dieser Vereine gehen“, appellierte Vohwinkels Bezirksbürgermeister Georg Brodmann in der November-Sitzung der Bezirksvertretung (BV) Vohwinkel. Denn nur wenige Stunden zuvor hatte er an einem Gespräch mit der Bahn und Oberbürgermeister Uwe Schneidewind sowie Vertretern der dort beheimateten Kulturvereine teilgenommen, um über die zukünftige Situation des... » mehr...