Zoo: Keine Gefahr für Besucher trotz Kuhpockenfälle

Freizeit   25.03.2024 | 11.38 Uhr

Artikelfoto

Ein Wegweiser zum Grünen Zoo Wuppertal in der Hubertusallee. | Foto: iStock.com / vale_t

Eingetragen wurde es durch zugekaufte Futtertiere, betroffen sind die Tiergruppen der Pekaris und der Erdmännchen sowie eine Großkatze. Im Grünen Zoo Wuppertal hat es einen Ausbruch des Kuhpockenvirus (CPXV) gegeben. Wie der Tierpark betont, bestand und besteht keine Gefahr für die Besucher. Für Menschen sei das Virus zwar potentiell ansteckend, verursache jedoch lediglich milde Hauterkrankungen ohne eine Gefahr der Weitergabe an andere Menschen. Der Hauptübertragungsweg ist der direkte Kontakt mit erkrankten Tieren.

Anzeige

Als Vorsichtsmaßnahme bleibt der Kontaktbereich im JuniorZoo (Streichelzoo) allerdings vorerst geschlossen, obwohl es hier keine Kuhpockenfälle gegeben und somit keine Ansteckungsgefahr bestanden habe. Alle gefährdeten Tiergruppen würden engmaschig von den Tierpflegern sowie vom Veterinärteam in enger Abstimmung mit dem Veterinäramt kontrolliert und versorgt, betont man an der Hubertusallee. Aus diesem Grund bleiben auch das Groß- und Kleinkatzenhaus aktuell für Besucher geschlossen.

Zudem werde mit Hochdruck an einer zeitnahen Impfung des Tierbestands gearbeitet. Wie es aus dem Grünen Zoo Wuppertal weiter heißt, sei es „trotz intensiver Behandlung“ bei den betroffenen Tiergruppen „auch zu einzelnen Todesfällen gekommen“.

|  VB  
Artikel teilen: 

Aktuelle Artikel auf VOHWINKEL!BLOG:

Wieder Mittagstisch bei der Diakonie in Vohwinkel

Wirtschaft 24.04.2024 | » mehr...
Wirtschaft 24.04.2024 | Coronabedingt hatte man eine lange Pause einlegen müssen, weil man zum Schutz der Bewohner vor einer Infektion die Anzahl der Besucher im Haus begrenzen musste. Das Warten hat nun aber ein Ende: Seit Kurzem gibt es im Seniorenzentrum der Diakonie Vohwinkel wieder einen täglichen Mittagstisch auch für externe Gäste. Die... » mehr...

Diskussionsrunde: Ist die Menschenwürde in Gefahr?

Politik 24.04.2024 | » mehr...
Politik 24.04.2024 | „Ist die Würde des Menschen unantastbar?“ Unter diesem Motto steht das erste „Politische Frühstück“ der Arbeitsgemeinschaft SelbstAktiv der SPD in Wuppertal, Solingen und Remscheid. Anlass sind die Jubiläen des deutschen Grundgesetzes (75 Jahre), des Europaparlaments (45 Jahre) und der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (15 Jahre). Nicht zuletzt durch das Erstarken... » mehr...

Altenberger Licht: Radwallfahrt der Kolpingjugend

Freizeit 24.04.2024 | » mehr...
Freizeit 24.04.2024 | In diesen Zeiten ist dieses Zeichen wichtiger denn je: Das Altenberger Licht ist eine Lichtstafette des Friedens, die seit dem Jahr 1950 traditionell am 1. Mai im Altenberger Dom beginnt. Das Friedenslicht wird am kommenden Dienstag, 30. April 2024 bei einer Vigil unter dem Motto „Die Zeit ist reif“ um... » mehr...

Ökumenischer Tag: Was Christen im Westen bewegt

Notizen 23.04.2024 | » mehr...
Notizen 23.04.2024 | Wem die ökumenische Begegnung und der überkonfessionelle Austausch über den Glauben wichtig ist, der ist beim „Ökumenischen Tag“ der Gemeinden im Wuppertaler Westen genau richtig. Dieser findet am kommenden Samstag, 27. April 2024, in den Räumlichkeiten der Neuapostolischen Gemeinde an der Schlieffenstraße 5 statt. Los geht es um 10 Uhr.... » mehr...

Noch schnell anmelden für Jugend-BasketBallBattle

Sport 23.04.2024 | » mehr...
Sport 23.04.2024 | Drei Jugendeinrichtungen in Vohwinkel haben sich wieder zusammengetan und veranstalten bei freiem Eintritt am kommenden Samstagnachmittag, 27. April 2024, ein besonderes Sport-Event. „Drei gegen drei“ heißt es beim neuerlichen BasketBallBattle im Wuppertaler Westen, der gemeinschaftlich von der OT Höhe, dem Treffpunkt Tesche und dem Jugendhaus Vohwinkel-Mitte organisiert wird. In der... » mehr...