Sechs Wochen mit Bus statt Bahn nach Düsseldorf

Notizen   22.05.2023 | 12.48 Uhr

Artikelfoto

Ab dem 22. Juni 2023 wird es zu Einschränkungen im Zugverkehr zwischen Vohwinkel und Düsseldorf kommen. | Foto: Marcus Müller

Sechs Wochen lang dauern im Sommer die Arbeiten an der Eisenbahninfrastruktur in Düsseldorf-Gerresheim, die zahlreiche Züge von Wuppertal-Vohwinkel in Richtung Landeshauptstadt ausfallen lassen. Ab Donnerstag, 22. Juni 2023, bis zum Freitag, 4. August 2023, werden die RegionalExpress-Linien RE4 von National Express und RE13 (eurobahn) sowie die S-Bahn-Linien S8 (DB Regio), S28 (Regiobahn) und S68 (DB Regio) betroffen sein.

Aufgrund der Vollsperrung werden der RE4 und RE13 zwischen Wuppertal-Vohwinkel und Düsseldorf Hauptbahnhof komplett ausfallen. Stattdessen kommen Schnellbusse zwischen Wuppertal Hauptbahnhof und Düsseldorf Hauptbahnhof mit Halt am Sonnborner Ufer (nicht am Haltepunkt Wuppertal-Sonnborn) und Düsseldorf-Oberbilk zum Einsatz. Weitere Schnellbusse verkehren zwischen Wuppertal-Vohwinkel und Düsseldorf Hauptbahnhof mit Halt in Düsseldorf-Oberbilk.

Die S8 fällt ebenso zwischen Wuppertal-Vohwinkel und Düsseldorf Hauptbahnhof aus und wird durch einen Schienenerstatzverkehr ersetzt. Gleiches gilt für die Linie S28 zwischen Mettmann Stadtwald und Düsseldorf Hauptbahnhof. Die S68 fällt aufgrund einer weiteren Baumaßnahme im Rahmen des Rhein-Ruhr-Express (RRX) auf dem kompletten Laufweg zwischen Wuppertal-Vohwinkel und Langenfeld aus. Als Ersatz verkehren auch hier Busse.

Anzeige

Laut den ursprünglichen Planungen sollte die Modernisierung in Gerresheim bereits im vergangenen Sommer abgeschlossen sein. Bei den Vorarbeiten seien allerdings mehrere Leitungen und Rohre entdeckt worden, die nur rund 50 Zentimeter unterhalb der Gleise lagen und teilweise mit Asbest belastet waren, teilt die Deutsche Bahn mit. Für einen langfristig sicheren Bahnbetrieb mussten diese Leitungen und Rohre durch externe Fachfirmen verlegt werden.

Insgesamt rund 4.000 Meter Schiene werden bei den Arbeiten erneuert und rund 22.000 Tonnen Schotter bewegt. Darüber hinaus werden zehn neue Weichen eingesetzt und neun weitere zurückgebaut. Auf einer Länge von fünf Kilometern wird zudem die Oberleitung demontiert und anschließend neu aufgebaut. Die Baumaßnahmen verschlingen nach Bahn-Angaben mehr als 25 Millionen Euro.

Nach Abschluss der Arbeiten soll es dann aber möglich sein, dass die Züge der S28 am Bahnhof Gerresheim an verschiedenen Bahnsteigen halten können und im Falle einer Verspätung nicht aufeinander warten müssen. Darüber hinaus werden neue, flexiblere Fahr- und Überholmöglichkeiten zwischen Düsseldorf und Wuppertal entstehen.

|  VB  
Artikel teilen: 

Aktuelle Artikel auf VOHWINKEL!BLOG:

Täglich Radarkontrollen in Vohwinkel zum Juli-Start

Notizen 01.07.2024 | » mehr...
Notizen 01.07.2024 | An folgenden Stellen wird das städtische Ordnungsamt in dieser Woche Geschwindigkeitsmessungen in Wuppertal durchführen. Die angekündigten Standorte in Vohwinkel, Sonnborn und Umgebung sind dabei fett hervorgehoben. Montag, 1. Juli 2024 Zur Waldesruh, Freyastraße, Sonnborner Straße, Am Jagdhaus, In den Birken, Düsseldorfer Straße, Am Kraftwerk, Goldlackstraße, An den Friedhöfen, Hebbelstraße, Heckinghauser... » mehr...

Wieder Mittagstisch bei der Diakonie in Vohwinkel

Wirtschaft 24.04.2024 | » mehr...
Wirtschaft 24.04.2024 | Coronabedingt hatte man eine lange Pause einlegen müssen, weil man zum Schutz der Bewohner vor einer Infektion die Anzahl der Besucher im Haus begrenzen musste. Das Warten hat nun aber ein Ende: Seit Kurzem gibt es im Seniorenzentrum der Diakonie Vohwinkel wieder einen täglichen Mittagstisch auch für externe Gäste. Die... » mehr...

Diskussionsrunde: Ist die Menschenwürde in Gefahr?

Politik 24.04.2024 | » mehr...
Politik 24.04.2024 | „Ist die Würde des Menschen unantastbar?“ Unter diesem Motto steht das erste „Politische Frühstück“ der Arbeitsgemeinschaft SelbstAktiv der SPD in Wuppertal, Solingen und Remscheid. Anlass sind die Jubiläen des deutschen Grundgesetzes (75 Jahre), des Europaparlaments (45 Jahre) und der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (15 Jahre). Nicht zuletzt durch das Erstarken... » mehr...

Altenberger Licht: Radwallfahrt der Kolpingjugend

Freizeit 24.04.2024 | » mehr...
Freizeit 24.04.2024 | In diesen Zeiten ist dieses Zeichen wichtiger denn je: Das Altenberger Licht ist eine Lichtstafette des Friedens, die seit dem Jahr 1950 traditionell am 1. Mai im Altenberger Dom beginnt. Das Friedenslicht wird am kommenden Dienstag, 30. April 2024 bei einer Vigil unter dem Motto „Die Zeit ist reif“ um... » mehr...

Ökumenischer Tag: Was Christen im Westen bewegt

Notizen 23.04.2024 | » mehr...
Notizen 23.04.2024 | Wem die ökumenische Begegnung und der überkonfessionelle Austausch über den Glauben wichtig ist, der ist beim „Ökumenischen Tag“ der Gemeinden im Wuppertaler Westen genau richtig. Dieser findet am kommenden Samstag, 27. April 2024, in den Räumlichkeiten der Neuapostolischen Gemeinde an der Schlieffenstraße 5 statt. Los geht es um 10 Uhr.... » mehr...