" /> Doch keine Einbahnstraße in der Falkenhaynstraße

Doch keine Einbahnstraße in der Falkenhaynstraße

Politik   07.09.2023 | 17.41 Uhr

Artikelfoto

Die Falkenhaynstraße von der Rottscheidter Straße aus in Richtung Brucher Straße gesehen. | Foto: Marcus Müller

Im Rahmen einer Baumaßnahme war die Falkenhaynstraße im vergangenen Jahr temporär zu einer Einbahnstraße geworden. Weil sich einige Anwohner aus Lärmschutzgründen durchaus vorstellen konnten, das dauerhaft beizubehalten, formulierten die Fraktionen von SPD, Bündnis 90 / Die Grünen und Die Linke in der Bezirksvertretung (BV) Vohwinkel einen entsprechenden Prüfauftrag an die Verwaltung, der eine Mehrheit im Stadtteilparlament fand.

Doch aus dem städtischen Ressort Straßen und Verkehr kam eine skeptische Rückmeldung: „Bei der Einführung einer Einbahnstraßenregelung ist es fraglich, ob das gewünschte Ziel der Beruhigung des fließenden Verkehrs erreicht werden kann“, hieß es in der Antwort an die BV. Durch eine Einbahnstraßenregelung würde das gegenseitige Ausweichen bei Begegnungsverkehr entfallen: „In Verbindung mit der Breite der Falkenhaynstraße, welche bei beidseitig parkenden Fahrzeugen knapp fünf Meter beträgt, wäre somit ein Anstieg des durchschnittlichen Geschwindigkeitsniveaus der hier fahrenden Fahrzeuge zu befürchten.“


Da sich in unmittelbarem Umfeld zudem eine Schule sowie eine Kindertagesstätte befinden, würde sich der Verkehr besonders in den Hol- und Bringzeiten auf die umliegenden Straßen wie die Lyzeumstraße und die Brucher Straße verteilen, wenn die Falkenhaynstraße nur noch von Osten befahrbar wäre. Zudem würde die Rechts-vor-Links-Regelung an der Kreuzung zur Brucher Straße entfallen, „welches wiederum keinen positiven Effekt auf die Verkehrsberuhigung an dieser Stelle haben würde“.

Aus diesem Grund lehnten die Stadtvertreter sowie die Polizei diesen Vorschlag bei einem Vor-Ort-Termin ab, was in der BV auf Verständnis stieß: „Die Begründung, warum da keine Einbahnstraße hin soll, können wir nachvollziehen“, erklärte SPD-Fraktionsvorsitzender Andreas Schäfer.

|  Marcus Müller  
Artikel teilen: 

Aktuelle Artikel auf VOHWINKEL!BLOG:

ver.di: Dritter ÖPNV-Streik innerhalb eines Monats

Wirtschaft 24.02.2024 | » mehr...
Wirtschaft 24.02.2024 | Zuletzt war am 2. Februar 2024 und 15. Februar 2024 der kommunale Personennahverkehr von der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) bestreikt worden. Nun soll es erneut zu einem dritten Ausstand der Beschäftigten der WSW mobil, der Stadtwerke Solingen sowie der Rheinbahn kommen und der Bus- und Schwebebahnverkehr in Vohwinkel stillstehen. Im Zeitraum... » mehr...

Lidl an der Bissingstraße schließt für Filialneubau

Wirtschaft 23.02.2024 | » mehr...
Wirtschaft 23.02.2024 | Der Discounter Lidl erfreut sich auch in unserem Stadtteil großer Beliebtheit. Nicht mehr lange können die Vohwinkeler allerdings in der Filiale an der Bissingstraße einkaufen – zumindest vorübergehend. Denn im März 2024 wird der Markt für einige Monate schließen. Wie das Unternehmen dem VOHWINKEL!BLOG bestätigte, wird das bisher genutzte Gebäude... » mehr...

NachtExpress: BV will „Kirchenfelder Weg“ behalten

Politik 23.02.2024 | » mehr...
Politik 23.02.2024 | Der dritte Teil des Wuppertaler Nahverkehrsplans, der im Januar 2024 den Bezirksvertretungen der Stadt vorgelegt wurde, befasst sich mit flexiblen Bedienungsformen wie etwa dem TaxiBus, dem AnrufSammelTaxi oder der „Hol mich“-App sowie den NachtExpress-Linien der Wuppertaler Stadtwerke (WSW). Hierbei soll eine Optimierung des Angebots in den Nachtstunden erfolgen. Ein benanntes... » mehr...

Kreispokal: Souveräner FSV-Sieg beim SV Bayer

Sport 22.02.2024 | » mehr...
Sport 22.02.2024 | Die einen kämpfen in der Kreisliga A aktuell gegen den Abstieg, die anderen halten in der Spitzengruppe der Bezirksliga mit. Ein typisches Pokalduell stand am Mittwochabend, 21. Februar 2024, im Bayer-Sportpark in der Rutenbeck auf dem Programm. Dort empfingen die Hausherren des SV Bayer Wuppertal den höherklassigen FSV Vohwinkel. Und... » mehr...

Nächster BüBa-Feierabend mit Günter de Koster

Freizeit 22.02.2024 | » mehr...
Freizeit 22.02.2024 | Einmal im Monat lädt der BürgerBahnhof Vohwinkel mit dem BüBa-Feierabend zu einem „After Work“-Konzert in geselliger Runde ein. Bei der Februar-Ausgabe ist der Wuppertaler Musiker Günter de Koster dabei und wird für „typische Lagerfeuermusik“ sorgen. Am kommenden Dienstag, 27. Februar 2024, spielt de Koster an der Bahnstraße 16 dann die... » mehr...