Elterntaxis: BV will Situation an Schulen entspannen

Politik   23.11.2022 | 11.15 Uhr

Artikelfoto

Die Grundschule Corneliusschule an der Kreuzung Westring / Corneliusstraße / Schlüssel. | Foto: Marcus Müller

Mit der Vekehrssituation zu den Bring- und Abholzeiten vor den Grundschulen Corneliusstraße und Gebhardtstraße beschäftigte sich die Bezirksvertretung (BV) Vohwinkel infolge eines Antrages der CDU-Fraktion. Trotz einer Bring- und Abholzone am Westring sei noch immer fast täglich zu beobachten, dass an der Corneliusschule auf dem Gehweg rangiert, das zum Ausweichen eingerichtete absolute Halteverbot als Parkplatz missbraucht und der als Schulweg dienende Gehweg beparkt werde. „Selbst diese vier Meter sind noch zu weit“, fasste CDU-Fraktionsvorsitzender Carsten Heß die Situation zusammen. „Es muss was getan werden, bevor das erste Kind unter dem Auto liegt!“

Anzeige

„Die Enge der einseitig beparkten Straßen lässt Autos zuweilen festfahren, wodurch regelmäßige Hup- und Schimpftiraden entstehen. Dieses Verkehrsverhalten gefährdet und verunsichert die besonders schutzbedürftigen Grundschüler, macht den Schulweg unsicher und wirkt dadurch als Multiplikator für weitere sogenannte Elterntaxis“, heißt es in dem CDU-Antrag, der in der Oktober-Sitzung auf breite Zustimmung im Stadtteilparlament stieß. Auf Vorschlag von Bezirksbürgermeister Georg Brodmann (SPD) wurde der Antrag noch um den Passus ergänzt, dass Polizei und Ordnungsamt regelmäßig Verstöße ahnden sollten: „Eine Entspannung bei den Elterntaxis bekommt man nur durch Druck hin“, stimmte auch SPD-Sprecher Andreas Schäfer zu. Grundsätzlich bestünde dieses Problem an allen Grundschulen, betonte auch FDP-Bezirksvertreter Georg Schroeder: „Polizeipräsenz richtet gar nichts aus.“

Dass die Stadtverwaltung den Vorschlag der BV Vohwinkel anscheinend nicht so ganz ernst genommen hatte, das erzürnte CDU-Sprecher Carsten Heß dann nicht einmal einen Monat später: „Dann können wir unser Mandat abgeben“, gab er in der November-Sitzung zu Protokoll. „Unser Beschluss wird von Zuständigkeit zu Zuständigkeit gereicht“, bemerkte auch Bezirksbürgermeister Brodmann: „Da habe ich ein Störgefühl.“ Das Stadtteilparlament behielt sich daraufhin vor, eine neuerliche Antwort des Schulamtes abzuwarten und gegebenenfalls im Februar 2023 nach einer Berichterstattung des entsprechenden Sachbearbeiters noch einmal darüber zu beraten.

|  VB  
Artikel teilen: 

Aktuelle Artikel auf VOHWINKEL!BLOG:

Wieder Mittagstisch bei der Diakonie in Vohwinkel

Wirtschaft 24.04.2024 | » mehr...
Wirtschaft 24.04.2024 | Coronabedingt hatte man eine lange Pause einlegen müssen, weil man zum Schutz der Bewohner vor einer Infektion die Anzahl der Besucher im Haus begrenzen musste. Das Warten hat nun aber ein Ende: Seit Kurzem gibt es im Seniorenzentrum der Diakonie Vohwinkel wieder einen täglichen Mittagstisch auch für externe Gäste. Die... » mehr...

Diskussionsrunde: Ist die Menschenwürde in Gefahr?

Politik 24.04.2024 | » mehr...
Politik 24.04.2024 | „Ist die Würde des Menschen unantastbar?“ Unter diesem Motto steht das erste „Politische Frühstück“ der Arbeitsgemeinschaft SelbstAktiv der SPD in Wuppertal, Solingen und Remscheid. Anlass sind die Jubiläen des deutschen Grundgesetzes (75 Jahre), des Europaparlaments (45 Jahre) und der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (15 Jahre). Nicht zuletzt durch das Erstarken... » mehr...

Altenberger Licht: Radwallfahrt der Kolpingjugend

Freizeit 24.04.2024 | » mehr...
Freizeit 24.04.2024 | In diesen Zeiten ist dieses Zeichen wichtiger denn je: Das Altenberger Licht ist eine Lichtstafette des Friedens, die seit dem Jahr 1950 traditionell am 1. Mai im Altenberger Dom beginnt. Das Friedenslicht wird am kommenden Dienstag, 30. April 2024 bei einer Vigil unter dem Motto „Die Zeit ist reif“ um... » mehr...

Ökumenischer Tag: Was Christen im Westen bewegt

Notizen 23.04.2024 | » mehr...
Notizen 23.04.2024 | Wem die ökumenische Begegnung und der überkonfessionelle Austausch über den Glauben wichtig ist, der ist beim „Ökumenischen Tag“ der Gemeinden im Wuppertaler Westen genau richtig. Dieser findet am kommenden Samstag, 27. April 2024, in den Räumlichkeiten der Neuapostolischen Gemeinde an der Schlieffenstraße 5 statt. Los geht es um 10 Uhr.... » mehr...

Noch schnell anmelden für Jugend-BasketBallBattle

Sport 23.04.2024 | » mehr...
Sport 23.04.2024 | Drei Jugendeinrichtungen in Vohwinkel haben sich wieder zusammengetan und veranstalten bei freiem Eintritt am kommenden Samstagnachmittag, 27. April 2024, ein besonderes Sport-Event. „Drei gegen drei“ heißt es beim neuerlichen BasketBallBattle im Wuppertaler Westen, der gemeinschaftlich von der OT Höhe, dem Treffpunkt Tesche und dem Jugendhaus Vohwinkel-Mitte organisiert wird. In der... » mehr...