VSTV-Handballer feiern Heimsieg über Hückeswagen

Sport   08.03.2023 | 19.02 Uhr

Artikelfoto

Karsten Mühlenhaupt war mit zehn Treffern erfolgreichster VSTV-Schütze gegen Hückenswagen. | Foto: Marcus Müller

Nach zuletzt drei Heimniederlagen in Serie hatten sich die Landesliga-Handballer des Vohwinkeler STV fest vorgenommen, sich für die Hinspielniederlage beim ATV Hückeswagen zu revanchieren. Und das gelang auch: 28:24 hieß es nach 60 Spielminuten für die Black Foxes in der Sporthalle Nocken, die dadurch auf Tabellenplatz 8 kletterten.

Insbesondere die Abwehr vor einem glänzend aufgelegten Simon Billmann im Tor präsentierte sich gegenüber dem Hinspiel deutlich verbessert und ließ in der ersten Hälfte lediglich elf gegnerische Treffer zu. Im Angriff fehlte noch etwas Glück im Abschluss, sodass man mit einer knappen 12:11-Führung in die Halbzeit ging.


Nach dem Seitenwechsel nutzten die Black Foxes eine Überzahlsituation und setzten sich binnen drei Minuten mittels einer konsequenten ersten Welle auf 16:11 (33.) ab. Nachdem die Gäste wieder auf zwei Tore verkürzen konnten, setzte der VSTV zu einem 5:0-Lauf an und stellte ein vorentscheidendes 21:14 (42.) auf die Anzeigetafel. Auch wenn Hückeswagen zwischenzeitlich noch einmal auf zwei Tore verkürzen konnte, ließ man sich den Sieg nicht mehr nehmen und behielt beide Punkte im „Fuchsbau“.

Neben der starken Abwehrleistung und den zwei Punkten freute sich VSTV-Coach Theo Conrads besonders über das erfolgreiche Comeback von Rechtsaußen Thorben Natho, der nach seiner Verletzung aus dem Hinspiel zum ersten Mal wieder auf der Platte stand und sich gleich in die Torschützenliste eintragen konnte.

Am kommenden Sonntag, 12. März 2023, treten die Black Foxes um 17 Uhr in der Sporthalle Gathe in Elberfeld zum Stadtderby beim HSV Wuppertal an. Gegen den Tabellenvorletzten ist ein doppelter Punktgewinn Pflicht.

|  VB  
Artikel teilen: 

Aktuelle Artikel auf VOHWINKEL!BLOG:

ver.di: Dritter ÖPNV-Streik innerhalb eines Monats

Wirtschaft 24.02.2024 | » mehr...
Wirtschaft 24.02.2024 | Zuletzt war am 2. Februar 2024 und 15. Februar 2024 der kommunale Personennahverkehr von der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) bestreikt worden. Nun soll es erneut zu einem dritten Ausstand der Beschäftigten der WSW mobil, der Stadtwerke Solingen sowie der Rheinbahn kommen und der Bus- und Schwebebahnverkehr in Vohwinkel stillstehen. Im Zeitraum... » mehr...

Lidl an der Bissingstraße schließt für Filialneubau

Wirtschaft 23.02.2024 | » mehr...
Wirtschaft 23.02.2024 | Der Discounter Lidl erfreut sich auch in unserem Stadtteil großer Beliebtheit. Nicht mehr lange können die Vohwinkeler allerdings in der Filiale an der Bissingstraße einkaufen – zumindest vorübergehend. Denn im März 2024 wird der Markt für einige Monate schließen. Wie das Unternehmen dem VOHWINKEL!BLOG bestätigte, wird das bisher genutzte Gebäude... » mehr...

NachtExpress: BV will „Kirchenfelder Weg“ behalten

Politik 23.02.2024 | » mehr...
Politik 23.02.2024 | Der dritte Teil des Wuppertaler Nahverkehrsplans, der im Januar 2024 den Bezirksvertretungen der Stadt vorgelegt wurde, befasst sich mit flexiblen Bedienungsformen wie etwa dem TaxiBus, dem AnrufSammelTaxi oder der „Hol mich“-App sowie den NachtExpress-Linien der Wuppertaler Stadtwerke (WSW). Hierbei soll eine Optimierung des Angebots in den Nachtstunden erfolgen. Ein benanntes... » mehr...

Kreispokal: Souveräner FSV-Sieg beim SV Bayer

Sport 22.02.2024 | » mehr...
Sport 22.02.2024 | Die einen kämpfen in der Kreisliga A aktuell gegen den Abstieg, die anderen halten in der Spitzengruppe der Bezirksliga mit. Ein typisches Pokalduell stand am Mittwochabend, 21. Februar 2024, im Bayer-Sportpark in der Rutenbeck auf dem Programm. Dort empfingen die Hausherren des SV Bayer Wuppertal den höherklassigen FSV Vohwinkel. Und... » mehr...

Nächster BüBa-Feierabend mit Günter de Koster

Freizeit 22.02.2024 | » mehr...
Freizeit 22.02.2024 | Einmal im Monat lädt der BürgerBahnhof Vohwinkel mit dem BüBa-Feierabend zu einem „After Work“-Konzert in geselliger Runde ein. Bei der Februar-Ausgabe ist der Wuppertaler Musiker Günter de Koster dabei und wird für „typische Lagerfeuermusik“ sorgen. Am kommenden Dienstag, 27. Februar 2024, spielt de Koster an der Bahnstraße 16 dann die... » mehr...